Herzlich Willkommen auf den Seiten des Heimatverein Lingener Land e.V.!

Der Heimatverein Lingener Land e.V. ist der Dachverband für die Ortsheimatvereine des Altkreises Lingen im Emsland, zu denen auch der heute im Kreis Grafschaft Bentheim gelegene Ortsheimatverein Lohne aus der Gemeinde Wietmarschen zählt. Zusammen mit dem Altkreis-Heimatverein Meppen und dem Altkreis-Heimatverein Aschendorf-Hümmling bilden die insgesamt 76 Ortsheimatvereine im Emsland den Emsländischen Heimatbund.

Die folgende Karte zeigt die Lage der  24 Ortsheimatvereine, die als Mitglieder dem Dachverband ” Heimatverein Lingener Land ” angehören.

Um mehr Informationen über die lokalen Heimatvereine zu erhalten,

  •  klicken Sie entweder in der nachstehenden Karte die Ortsmarkierung des gewünschten Heimatvereins an

oder

  • gehen über den Reiter “Vereine” direkt zu der alphabetischen Übersicht aller Heimatvereine.

Über den Heimatverein Lingenener Land

Der Heimatverein Lingener Land e.V. hat seinen Sitz in der Stadt Lingen (Ems) und führt den Namen “Heimatverein Lingener Land”.

Seine Gründung erfolgte am 16. April 1986  u.a. als Reaktion auf die Neustrukturierung durch die damalige Gebietsreform, insbesondere der Gründung des Landkreises Emsland am 1. August 1977.

Dieser war nach langwierigen politischen Diskussionen aus den Kreisen Aschendorf-Hümmling, Meppen und Lingen sowie der Ausgliederung der Gemeinde Wietmarschen aus dem Kreis Lingen und deren Zuordnung zum Kreis Grafschaft Bentheim gebildet worden. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 95 km, die Ost-West-Ausdehnung 56 km. Mit über 2.880 km² Fläche reicht er von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig der größte Landkreis Niedersachsens.

Dies wie auch die damit einhergehende Erkenntnis dass sich Heimatbewusstsein und Heimatvereinsarbeit dadurch verändert hatten und durch die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft in Verbindung mit dem wirtschaftlichen und technischen Fortschritt weiter verändern würde, bestärkte die damals Verantwortlichen in ihrer Auffassung, auch für die Sicherung und Förderung der kulturellen Belange neue Strukturen zu schaffen.

Der seit dem 12. Dezember 1952 bereits bestehende Emsländische Heimatverein, der heutige Emsländische Heimatbund, dessen Geschäftsstelle seit 1979 bereits gleichzeitig auch für die damals neu gegründete Emsländische Landschaft für die Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim, tätig war, übernahm die Eigenschaft als Dachverband für alle Heimatvereine im gesamten Emslandkreis.  Unterhalb arbeiten drei regionale Dachverbände mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung:

  • für das nördliche Emsland auf dem Gebiet des Altkreises Aschendorf-Hümmling der seit dem 30.01.1951 existierende Kreis-Heimatverein Aschendorf-Hümmling e. V.
  • für das mittlere Emsland auf dem Gebiet des Altkreises Meppen, der seit 1952 existierende Kreisheimatverein Meppen e.V.
  • für des südliche Emsland auf dem Gebiet des Altkreises Lingen einschl. des daraus ausgliederten Ortsteils Lohne in der Gemeinde Wietmarschen der am 16. April 1982 neu gegründete Heimatverein Lingener Land e.V.

Der Heimatverein Lingener Land e.V. vertritt als Dachverband die Interessen der ihm angeschlossenen Heimatvereine. Er unterstützt die Vereine sowohl durch Beratung wie auch durch den Abschluss von Rahmenvereinbarungen und er regt Initiativen für die Heimatvereinsarbeit an.

So dient der Verein der Erhaltung, Pflege und Weiterentwicklung

  • von Brauchtum und Sitte
  • von Volkstum und Sprache
  • von Natur und Umwelt

Er unterstützt Bestrebungen

  • zur Erforschung von Heimat und Familienstrukturen,
  • zur Drucklegung und Verbreitung von heimatkundlichen Schrifttum durch Bereitstellung von Mitteln finanzieller und sachlicher Art,
  • zur Verwirklichung des Natur- und Denkmalschutzes,
  • zur Erhaltung und Gestaltung des Landschaftsbildes,
  • zur Erschließung von Rad- und Wanderwegen und deren Pflege.

Der Verein kümmert sich um Museums- und Archivpflege, unterstützt die Aufgaben und die Pflege des heimatvereinsbezogenen Schrifttums und regt Beiträge und Sendungen in den Medien über die Heimat an.

Er will den Sinn für Heimatpflege, das Verständnis und die Verpflichtung gegenüber der Allgemeinheit und das Zusammengehörigkeitsgefühl im südlichen  Emsland stärken. Das geschieht durch die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, u.a. eines in regelmäßigen Abständen stattfindenden Heimattages.

Er erfüllt diese Aufgabe in Zusammenarbeit mit den Heimatvereinen im Lingener Land. Er unterstützt die Maßnahmen zur Förderung von kulturellen Programmen im gesamten Emsland.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung (AO vom 16. März 1976 in der Fassung vom 26. Juli 2016 BGBl I S. 1824). Eine wirtschaftliche Betätigung des Vereins erfolgt nicht. Ehrenamtlich tätige Personen haben nur Anspruch auf Ersatz nachgewiesener Auslagen.